...
Sonnenbrille 2123

8 häufige Fragen bei der Auswahl einer Sonnenbrille

Welche Bedeutung haben die Zahlen 1, 2, 3 und 4 auf dem Sonnenbrillenetikett?

Zuerst müssen wir das Wort Transmission verstehen.

Der Transmissionsgrad, auch Transmissionskoeffizient genannt, bezeichnet das Verhältnis des Lichtstroms durch die Linse zum einfallenden Lichtstrom. Konkret handelt es sich um die Durchlässigkeit bzw. Durchlässigkeit von sichtbarem Licht.

Wenn beispielsweise ein Sonnenbrillenglas eine Durchlässigkeit von 40% hat, kann nur 40% des sichtbaren Lichts durch das Glas in das Auge gelangen.

Entsprechend der Durchlässigkeit des sichtbaren Lichts kann die Linse in 1–4 Kategorien von flach bis tief eingeteilt werden:

Der erste Typ: helle Sonnenbrillen; Projektionsverhältnis 43%~80%

Die hellste Farbe, Schatten und Reduzierung des minimalen Lichtstroms, im Allgemeinen als Modeaccessoire-Spiegel verwendet

Der zweite Typ: heller Schattenspiegel; Transmission 18%~43%

Hellere Farbe, wird an bewölkten oder bewölkten Tagen verwendet;

Der dritte Typ: Sonnenblende; Transmission 8% bis 18%.

Die meisten Sonnenbrillen gehören zu diesem Niveau und eignen sich für Outdoor-Aktivitäten wie Strand- und Bergsteigen.

Der vierte Typ: Spezialsonnenbrillen; Transmission 3%~8%

Es wird beim Skifahren, in der Wüste, beim Elektroschweißen und in anderen Umgebungen eingesetzt.

Gemäß den Anforderungen beträgt die Durchlässigkeit des Fahrspiegels mehr als 8%, sodass der vierte Sonnenbrillentyp nicht mit dem Auto gefahren werden kann.

Einige Sonnenbrillen können dazu führen, dass der Träger die Kommunikationsnummer nicht erkennt oder Schwierigkeiten beim Erkennen hat, was zu einem Verkehrsunfall führen kann, da die Lichtdurchlässigkeit dieser Sonnenbrille nicht akzeptabel ist.

Woher wissen Sie die UV-Schutzleistung einer Sonnenbrille?

QB2457-1999 und GB10810.3-2006 sind die einheitlichen Standards für die inländische Sonnenbrillenproduktion, die sicherstellen können, dass mindestens 95% UVA und mindestens 99% UVB blockiert werden. Sofern es sich um eine in China verkaufte Sonnenbrille handelt, werden diese beiden Standards auf dem Zertifikat aufgeführt.

UV-beständige Sonnenbrillen tragen im Allgemeinen die folgenden Logos:

Die durchschnittliche Durchlässigkeit von ultraviolettem Licht mit einer Wellenlänge unter 400 nm durch die Linse beträgt nicht mehr als 2%

gibt an, dass die durchschnittliche Durchlässigkeit von ultraviolettem Licht mit einer Wellenlänge unter 380 nm nicht mehr als 2% beträgt.

Dies bedeutet, dass das Objektiv die ultravioletten Strahlen in allen Wellenlängenbereichen fast 100% herausfiltern kann und die durchschnittliche Durchlässigkeit nicht mehr als 0,5% beträgt.

Kann eine dunklere Sonnenbrille mehr UV-Strahlen blockieren?

Nicht! Die Farbe der Linse beeinflusst nur das vom menschlichen Auge empfangene sichtbare Licht (im Vergleich zu den oben genannten Kategorien 1–4), ultraviolettes Licht ist jedoch unsichtbar, sodass kein notwendiger Zusammenhang mit der Transmissionsmenge besteht.

Mit anderen Worten: Einige transparente Gläser können aufgrund von Materialeigenschaften und speziellen Verfahren UV-Strahlen blockieren, während einige minderwertige Sonnenbrillen dunkel aussehen, UV-Strahlen jedoch möglicherweise nicht blockieren.

Im modernen China sind „Kristallgläser“ (auch Steinspiegel genannt) in Mode. Weil die Menschen damals die optische Glastechnologie noch nicht beherrschten und nur natürliche Materialien verwenden konnten, um sie zu Linsen zu polieren. Einige der Kristalllinsen sind braun, was nach dem Tragen einen Teil des sichtbaren Lichts reduzieren kann, sodass die Menschen ein „kühles“ Gefühl haben; Daher gibt es Fehlinformationen über die „Kristallpflege“.

Der Kristall hat eine hohe Durchlässigkeit für ultraviolettes Licht und schützt die Augen nicht; Dies bedeutet auch, dass die „Linse“ keine Farbe oder Farbe hat, unabhängig von der Fähigkeit, ultraviolette Strahlen zu blockieren.

Darüber hinaus kann das Tragen zu dunkler Brillengläser an ungeeigneten Motiven gefährlich sein.

Wenn Sie beispielsweise im Sommer fahren, ist die Sonne stark und viele Besitzer entscheiden sich für eine dunkle Sonnenbrille, um die Sonne abzuschirmen. Durch das Tragen einer dunklen Sonnenbrille können helle Objekte jedoch leicht herausgefiltert werden, und die Größe des Vorderkörpers ist nicht genau, was die Beurteilung der Entfernung beeinträchtigt. Im Notfall verzögern dunkle Sonnenbrillen die Abbildung des Sehnervs, was zu einer langsamen Reaktion und einer erheblichen Beeinträchtigung des Fahrers führt. Die Sensibilität gegenüber den Umgebungsbedingungen ermöglicht es dem Fahrer, eine falsche Einschätzung zu treffen, was zu einer gefährlichen Situation führen kann.

Wie wählt man eine farbenfrohe Sonnenbrille aus?

Viele Verbraucher glauben fälschlicherweise, dass die Farbe der Linse der Farbe der Kleidung entspricht, die Ästhetik jedoch unterschiedlich ist, die Praktikabilität jedoch vernachlässigt wird. Tatsächlich haben die unterschiedlichen Linsenfarben unterschiedliche Auswirkungen auf das Sehvermögen des menschlichen Auges.

Lassen Sie uns zunächst verstehen, warum es Farbe gibt.

Wie wir alle wissen, besteht weißes Licht aus den sieben Farben „Rot-Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila“, jede mit einer anderen Wellenlänge.

Wenn eine Linse Licht anderer Wellenlängen absorbiert und nur Licht einer bestimmten Wellenlänge durchlässt, erscheint eine bestimmte Farbe. Und wenn wir die Welt durch die Linsen dieser Farbe betrachten, ist es, als würde man beim Fotografieren einen Filter hinzufügen.

Daher haben Linsen unterschiedlicher Farbe für den Benutzer unterschiedliche Bedeutungen.

Aus professioneller Sicht sind braune und graue Brillengläser die erste Wahl. Diese beiden Farben haben eine gute Filtrierbarkeit und Farbwahrnehmung und können verschiedene Farben besser unterscheiden. Die braune Farbe der Linsen ist weich, so dass die Augen nicht leicht ermüden; Bei Luftverschmutzung und Nebel kann der Kontrast zwischen Hell und Dunkel erhöht werden, und der Trageeffekt ist gut. Die graue Linse ist sanft und natürlich, da sie jedes Chromatogramm gleichmäßig absorbieren kann. Beim Betrachten der Szene wird es nur dunkler, es gibt keinen merklichen Farbunterschied und es kann ein natürlicheres Gefühl vermitteln, das für die meisten Menschen geeignet ist.

Zweitens kann Dunkelgrün das grüne Licht erhöhen, das die Augen erreicht, so dass der Träger ein entspanntes und angenehmes Gefühl hat, geeignet für Menschen, die zu Augenermüdung neigen. Aber manchmal ändert sich die Farbe der Szene, nachdem sie durch die grüne Linse passiert ist.

Bei der Wahl von Gelb, Rot, Rosa, Hellblau usw. sollte man vorsichtig sein, da sie eher dekorativer als praktischer Natur sind und in gewissem Maße die Fähigkeit des menschlichen Auges beeinträchtigen, die umgebenden Farben zu unterscheiden.

Aber mittlerweile entscheiden sich viele modebewusste Jugendliche für die Lieblingslinsen „Jelly Color“ und „Concave Shape“. Für rein dekorative Zwecke ist das natürlich kein Problem; Wenn Sie eine Sonnenbrille wünschen, die angenehm zu tragen und praktischer ist, empfehlen wir diesen Typ nicht.

Sind polarisierte Sonnenbrillen besser als gewöhnliche Sonnenbrillen?

Der Polarisator ist nur eine Art Sonnenbrille. Der Polarisator kann die Reflexion reduzieren; Es kann beim Autofahren, Angeln, Skifahren, Wasserski oder Radfahren getragen werden, was die Klarheit des Sichtfelds verbessern kann. Für Patienten nach einer Kataraktoperation und für diejenigen, die lichtempfindlich sind, kann die Wahl einer polarisierten Sonnenbrille auch den Sehkomfort verbessern.

Allerdings haben Polarisatoren auch Einschränkungen: Beispielsweise kann es sein, dass das Tragen einer polarisierten Brille die LED-Anzeige, GPS- und Mobiltelefonbildschirme nicht sehen kann. Polarisierte Sonnenbrillen können nicht für Piloten, Besatzung usw. verwendet werden.

Daher ist jeder Sonnenbrillentyp nur in unterschiedlichen Bereichen anwendbar. Sie sollten sich an Ihren tatsächlichen Bedürfnissen orientieren und nicht nur zwischen „Gut und Böse“ unterscheiden können.

Sonnenbrille ist ohne a Grad, warum tragen manche Sonnenbrillen Schwindel?

Häufige Gründe für das Tragen einer Sonnenbrille mit Schwindelgefühl sind folgende:

Linsenfarbe: In der täglichen Umgebung (z. B. in Innenräumen) ist die Linse über einen längeren Zeitraum zu dunkel (die Durchlässigkeit für sichtbares Licht ist zu gering), was zu Sehermüdung führt und schwere Symptome wie Schwindel und Übelkeit auftreten können.

Sonnenbrillengestelle: Beispielsweise werden die Schläfen zu eng getragen, drücken auf die Schläfen und verursachen Schwindel, oder das Tragen der Stilettos der Brille wird durch Unbehagen verursacht.

Problem bei der Linsenverarbeitung: Sonnenbrillengläser haben keine Leuchtkraft (mit Ausnahme von Myopie-Sonnenbrillen), aber wenn die Größe des Films während der Verarbeitung zu groß ist und er gewaltsam in den Rahmen gedrückt wird, steht das Objektiv unter der Belastung einer langfristigen Verzerrung, die Optik des Objektivs ist der Indikator wird den Standard übertreffen. Das Tragen einer solchen Linse kann Schwindel verursachen und das Sehvermögen beeinträchtigen.

Darüber hinaus ist es nicht ausgeschlossen, dass manche Menschen sich mit progressiv gefärbten Sonnenbrillengläsern unwohl fühlen.

Ist das Glas der Sonnenbrille ausgezeichnet oder schlecht?

Jede Art von Linsenmaterial hat seine eigenen Vorzüge und kann nicht einfach in „gut oder schlecht“ unterschieden werden.

Obwohl die Glaslinse beispielsweise verschleißfest ist und hervorragende optische Eigenschaften aufweist, wird die Verwendung der Linse aufgrund des hohen Gewichts der Linse allmählich reduziert.

Harzlinsen (z. B. CR39-Material) lassen sich leicht einfärben, sind licht- und schlagfest und haben sich zu einem der gängigen Materialien für modische Sonnenbrillen entwickelt. Jedoch,

Harzlinsen neigen beim Kantenschneiden zum Absplittern und brechen dennoch, wenn sie starken Stößen ausgesetzt sind.

In dieser Hinsicht ist die PC-Linse der Harzlinse überlegen. Ihre Eigenschaften sind Leichtigkeit, hervorragende Farbleistung, höhere Schlagfestigkeit und der Nachteil ist die geringe Abriebfestigkeit.

In China werden im Allgemeinen TAC-Sonnenbrillengläser verwendet. TAC (Triacetylcellulose) ist eines der besser lichtdurchlässigen Polymermaterialien. TAC als Sonnenbrillenglas zeichnet sich durch Säure- und Alkalibeständigkeit, geringes Gewicht und hohe Kostenleistung aus, aber seine schwache Verschleißfestigkeit ist zu einer Schwäche von TAC-Gläsern geworden.

Nylonsonnenbrillen werden bei der Herstellung von Sportsonnenbrillen verwendet. Sie zeichnen sich durch eine hohe Elastizität und hervorragende optische Qualität aus. Sie sind unglaublich stoßfest und erfüllen professionelle Schutzzwecke; Sie haben jedoch hohe Produktionskosten.

Gibt es ein Tabu bei Sonnenbrillen?

Auf folgende Personen sollte beim Tragen einer Sonnenbrille besonders geachtet werden:

Glaukompatienten: Beim Tragen einer Sonnenbrille wird der sichtbare Lichteinfall in das Auge reduziert und die Pupille wird auf natürliche Weise vergrößert. Gesunde Menschen sind von dieser Pupillenveränderung nicht betroffen, aber bei Glaukompatienten erhöht sie die Barriere des Kammerwassers im Auge, was schnell zu akuten Glaukomepisoden, Rötungen, Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und einem starken Sehverlust führen kann usw. Symptom.

Daher wird Glaukompatienten oder Glaukomverdächtigen das Tragen einer Sonnenbrille nicht empfohlen.

Farbenblinde Patienten: Das Tragen einer Sonnenbrille bei Vollfarbenblindheit hat keine großen Auswirkungen. Manche Patienten mit Farbenblindheit können jedoch nicht zwischen mehreren Farben unterscheiden. Wenn sie eine Sonnenbrille tragen, sind sie noch unfähig, Farben zu unterscheiden.

Es gibt auch Nachtblindheit, Sehnerv-Retinitis und andere Menschen sind nicht für das Tragen einer Sonnenbrille geeignet.

Tragen Sie im Innenbereich außerdem keine Sonnenbrille.

Da die Sonnenbrille die Augen der Menschen in relativ dunklem Licht erscheinen lässt, wird sich die Pupille unbewusst verdünnen und die Sehkraft wird beeinträchtigt. Es ist natürlich, das Objekt zu beobachten. Über einen längeren Zeitraum hinweg sind die Augen überreguliert und es kann leicht zu Symptomen wie visueller Ermüdung und Lichtscheu kommen.

Regisseur Wang Jiawei ist ein typisches Beispiel. Er sagte: „Man kann sagen, dass Sonnenbrillen ein Preis für das Filmen über so viele Jahre hinweg sind.“ Normalerweise schreibe ich tagsüber Drehbücher und drehe nachts, da meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt sind. Wenn du die Sonnenbrille abnimmst, wirst du mich nicht sehen. Die Augen – werden Tränen sehen, weil meine Augen zu empfindlich auf das Licht reagieren.“ Deshalb kann er nur Menschen mit Sonnenbrille zeigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Am beliebtesten

Kategorien

Erhalten Sie die neuesten Updates

Möchten Sie einen Brillenlieferanten aus China finden?

Kein Spam, Benachrichtigungen nur über neue Produkte, Updates.

Individuelle Sonnenbrillen und Brillen aus Acetat von Y&T Eyewear?

Hersteller von Acetat-Sonnenbrillen yt eyewear.jpg

zusammenhängende Posts

de_DEGerman
Nach oben scrollen
Cookie-Einstellungen aktualisieren